Streamerfliegen

Streamerfliege

Dieses Kapitel behandelt die langschenkeligen Reizfliegen, die paradoxerweise nicht als Nachahmung einer Fliege anzusehen sind. Die meisten Angler glauben, das sie Kleinfische imitieren, die man in jedem Fischwasser findet, sei es ein Fluss ,ein Bach, ein See oder ein Reservoir. Ungeachtet dessen haben sie keinerlei Ähnlichkeit mit

einem bestimmten Futterfisch, da sie sehr oft auffällig bunt sind. Viele glauben, das sie mehr die Neugierde der Fische erwecken als ihren Appetit, aber was immer auch der Grund sein mag, sicher ist das sie für den Fisch attraktiv sind. 95% aller Grossfliegen und Streamers werden unter der Wasseroberfläche angeboten, so das die Wahl der Fliegenschnur  von höchster Bedeutung ist. Das hat zu einem übermässigen Angebot von Schnurtypen und Farben geführt: schnell sinkend, langsam sinkend, hoch verdichtet, Sinkt Tip usw.. Diese Schnüre sind in der Lage, die Fliege in die gewünschte Tiefe zu bringe und ihr das richtige Spiel für den Futtersuchenden Fisch zu geben. Viele Angler führen die Fliege ruckhaft,

indem Sie sie in kurzen scharfen Zügen einholen. Einige Fliegen, wie etwa der >Muddler Minnow< oder solche aus Hopper Serie werden mit einer Schlitterbewegung über die Wasseroberfläche gezogen. In den Vereinigten Staaten wird der Begriff Streamer für die Muster benutzt, die eine Fahne aus Federn haben, während

diejenigen mit einer Fahne aus Haaren, Bucktails genannt werden. Die Herkunft des Streamers wird Herbert L. Welch zugeschrieben, der aus einer Ortschaft mit dem klangvollen Namen Mooselookmeguntic in Maine stammt. Er soll den ersten Streamer im Jahr 1901 gebunden haben. Seitdem hat der Streamer an Popularität gewonnen und heute wird er auf aller Arten von Raubfischen verwendet, nicht nur auf Lachs und Forellen. In Grossbritannien, wo man den Begriff Lure ( Zauberei, Reiz ) verwendet das ist genau die Eigenschaft, die den Fisch an den Haken bringt! war die berühmte Jersey Herd von T,C. Ivens im Jahr 1950 das erste bekannte Muster dieser Art, das auf der ganzen Welt erfolgreich gefischt wurde und für viele Muster von heute Pate gestanden hat. Diese Lures sind insbesondere an den englischen Reservoirs populär und werden auch an Put and Tak Gewässern  auf der ganzen Welt eingesetzt.